Info & Freizeit


Stadtteilrat

Montag, 14. September, 18.30 Uhr, Jenfeld-Haus, Charlottenburger Straße 1

Der Stadtteilrat ist das Arbeitsgremium der Stadtteil-Konferenz. Das Gremium tagt alle sechs Wochen. Die Mitglieder sind gewählte Bürgerinnen, Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter von Institutionen der Stadtteil-Konferenz Jenfeld. Die Sitzungen sind öffentlich und kostenlos..




Stadtteil-Konferenz

Montag, 21. September, 18.30 Uhr, Jenfeld-Haus, Charlottenburger Straße 1

Die Stadtteil-Konferenz Jenfeld verfolgt das Ziel, die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in Jenfeld zu verbessern. Dabei ist die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger grundlegendes Arbeitsprinzip.




Theater
Volksspielbühne Jenfeld/Theater 47
Dicke Luft in Rönnekamp
Eintritt Euro 4,-

Freitag, 25. September 2015 20 Uhr (Premiere) Euro 10,-
Sonnabend, 26. September 15 Uhr mit Kaffee/Kuchen Euro 12,-
Sonntag, 27. September 2015 15 Uhr mit Kaffee/Kuchen Euro 12,-,
Jenfeld-Haus, Charlottenburger Straße 1

Plattdeutsche Komödie von Jens Exler - Regie Elke Ehlebracht Gegen den Willen der Dorfbevölkerung möchte Bürgermeister Bockelmann den Bau einer Fischmehlfabrik durchsetzen. Sein Knecht Polle, der Tierarzt Dr. Kruse und die Lehrerin Elke Kraft versuchen vehement dieses Vorhaben, das ohnehin allen stinkt, zu verhindern. Sie plädieren stattdessen für den Umbau der Dorfschule. Ihnen zur Seite steht die Reporterin Sonja von Essen, die sie kurzerhand für ihre Pläne einspannen. Eine besondere Rolle spielt noch der Vagabund Adje, der seine eignen Ziele verfolgt ....Gespannt sein darf man, wer sich letztendlich durchsetzt: die Obrigkeit oder die Dorfbevölkerung. Kartenbestellungen für die Nachmittagsvorstellungen verbindlich bitte bis Donnerstagmittag bei Frau Veldkamp, Tel. 7 12 48 12. Absagen bis Mittwoch, ansonsten fällt eine Kuchenpauschale in Höhe von 3,- Euro an. Veranstalterin: Theater 47/VB Jenfeld




Theater für Kinder
10 Uhr Eintritt Euro 4,50 / Gruppen 4,-
Der gestiefelte Kater
Ein Wäschetheaterstück für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene

Dienstag, 6. Oktober, 10 Uhr, Jenfeld-Haus, Charlottenburger Straße 1

Mit ein paar Wäschestücken, einer Zeitung und viel Spiel lässt Jana Sonnenberg fast aus dem Nichts das bekannte Märchen vom gestiefelten Kater entstehen. Der kleine, anfangs unterschätzte Held befreit durch List ein ganzes Volk von einem bösen Zauberer ? nicht ganz uneigennützig? Es spielt das Theater Randfigur. Regie: Antonio Kühn, Jana Sonnenberg; Ausstattung/Spiel: Jana Sonnenberg. Für pädagogisches Personal ist der Eintritt frei.